Off-Topic: Kennt jemand Pannhorst Classic

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Amerikaner erkennt man auf den ersten Blick ... für mich kein Problem, da alle 993 aus Stuttgart, da haben einige einen riesen Problem damit, dass die Fahrzeuge nach Amerika verschifft wurden ...und wieder zurück in Massen geholt sind ...und ???? Was ist das für ein Problem ?? Kopfschüttelnde Grüsse ... ?( ?( ?(

      Pavel
      Hauptsache immer erfrischt :thumbup:
    • Golem9934S schrieb:

      Die Amerikaner erkennt man auf den ersten Blick ... für mich kein Problem, da alle 993 aus Stuttgart, da haben einige einen riesen Problem damit, dass die Fahrzeuge nach Amerika verschifft wurden ...und wieder zurück in Massen geholt sind ...und ???? Was ist das für ein Problem ?? Kopfschüttelnde Grüsse ... ?( ?( ?(


      Anderes Fahrwerk - Bumper - keine Seitenblinker - Abgasregelung (Lambdasonden) - SAI-System - sehr spezielle Elektrik - und was ich alles noch vergessen hab.

      Kar kommen die alle aus Stuttgart. Besser n Ami-993 als gar kein 993. Aber irgendwie haben die was an sich - es ist halt so.
    • @ Robert,

      nun ja...."er schüttelt sich im Leerlauf" etwas ......trifft das Problem wohl am ehesten.

      Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger ?(

      Da ich ja den direkten Vergleich habe, kann ich das bestätigen. Das "Popometer" merkt und fühlt den Unterschied...........aber ein Problem sehe ich darin nicht.


      Gruß Uwe
      (lf) keep on running
      Uwe 9tb (cabsi)
    • Hallo Jungs

      also der Reihe nach ...

      Habe die US Version...
      was die Farbkombination im Inneren betrifft - super, da kann zumindest kein Europäer mithalten ..echt Klasse!!
      Das hohe US-Fahrwerk - schrecklich optisch / technisch ...habe vor 70'000 Km gegen original Europa 4S ausgetauscht ...
      Leerlauf Motor - doch Unterschied zu ROW - könnte etwas runder laufen - jedoch kein Problem .. beim Fahren kein Unterschied.. läuft sehr, sehr fein ...
      Was mich ein bisschen stört ist der Sound - ich finde den ROW-Sound schöner als den der US-Fahrzeuge...
      Das war es aber auch in etwa...
      Wollte noch dazu sagen - meiner ist optisch / technisch 1A Zustand. Mit 170'000 eigentlich neuwertig.
      Wenn ich mir die CH aber vor allem D Fahrzeuge mit einer halben Kilometerleistung von meinem so anschaue, habe ich ziemliche Bedenken ...eigentlich alles nur noch Schrott...
      Somit bitte ich euch nicht die ganze Zeit die D / ROW Fahrzeuge zu bevorzugen...das kann ich echt nicht nachvollziehen...der Zustand entscheidet, nicht wo das Fahrzeug zuerst zugelassen wurde ...

      Beste Grüsse

      Pavel
      Hauptsache immer erfrischt :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golem9934S ()

    • @ Robert,

      nun ja...."er schüttelt sich im Leerlauf" etwas ......trifft das Problem wohl am ehesten.

      Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger ?(

      Da ich ja den direkten Vergleich habe, kann ich das bestätigen. Das "Popometer" merkt und fühlt den Unterschied...........aber ein Problem sehe ich darin nicht.


      Gruß Uwe



      Der schüttelt nicht, der lebt :-)

      Gruss,

      Stefan


      Sent from my iPad using Tapatalk
      9cs - das schwarze C2 Cabrio mit cashmerefarbenem Leder.
    • @ Stefan,

      Volle Zustimmung!!!!

      @ Pavel

      Vielleicht habe ich etwas überlesen, aber eigentlich machen nur die Unwissenden ein US Modell "madig", so gesehen hast du die volle Unterstützung.

      Ich habe ja bekanntermaßen den direkten Vergleich
      1) Turbo ....."Schweizer Ausführung" :)

      2) Cabrio ...."US Modell"

      OK, das etwas erhöhte Fahrwerk, ist sicher nicht der optische Brüller, aber so lang es noch Top ist und die Querlenker noch 1 A, werde ich für meinen Teil da nicht "optisch" handeln. Außerdem ist das FW im Cabrio mit seinem überwiegenden Einsatz durchaus akzeptabel. Ein neues FW kommt erst in Verbindung mit der Überholung der Querlenker in Frage.

      Ansonsten habe ich ja bei fast identischer Innenausstattung definitiv KEINEN Unterschied erkennen können.

      Das Thema US Modell wird offensichtlich aktiv von denen "negativ befeuert", die selbst niemals ein solches besessen haben.

      Wie auch immer, alles im grünen Bereich!!!

      Gruß Uwe


      Sent from my iPad
      Uwe
      (lf) keep on running
      Uwe 9tb (cabsi)
    • uwir993 schrieb:


      Das Thema US Modell wird offensichtlich aktiv von denen "negativ befeuert", die selbst niemals ein solches besessen haben.


      Uwe, das glaub ich nicht, dass es eine Lobby gibt, die das so betreiben. Schau doch mal bei mobile etc rein. Amis werden immer zu vergleichbaren "nicht"-Amis mit Abschlag gehandelt.
      Das soll das Vergnügen keines Ami-Schlurren-Treibers schmälern, aber so ist der Markt. Mag sein, dass mit vermindertem Angebot in der nächsten Zeit sich dieser Unterschied relativiert bzw annähert.

      Wir haben ja hier im Forum einige Ami-Schlurren, zum Teil im besten Zustand. Warum wurden die gekauft, wenn nicht um günstigeren Preis?
    • WD40-Stefan schrieb:

      Wir haben ja hier im Forum einige Ami-Schlurren, zum Teil im besten Zustand. Warum wurden die gekauft, wenn nicht um günstigeren Preis?

      Stefan,

      ich tue mich immer schwer mit dem von dir gern verwendeten Begriff "Schlurre" - ich verstehe darunter Autos, die bereits fast auf dem Weg zur Schrottpresse sind...!?!

      Ansonsten kann ich dir deine Frage gern beantworten:
      Ich habe ein US-Modell gewählt, weil ich seinerzeit qualitativ kein vergleichbares Fahrzeug mit deutscher Erstzulassung gefunden habe. Ausschlaggebend war also das Angebot und nicht der Preis.

      Inzwischen bin ich glücklicher Besitzer eines weiteren Modells älterer Generation aus den trockenen Regionen der USA. Es ist eine Freude, dass sich jede Schraube noch annähernd in dem Zustand befindet, wie sie vor fast 30 Jahren die Fabrik verlassen hat. Von Staub einmal abgesehen.
      Ich gehe inzwischen soweit, dass ich bei älteren Fahrzeugen die US-Modelle aus den trockenen Regionen als deutlich wertiger einschätze als vergleichbare Modelle, die im nassen, salzigen Deutschland bewegt wurden. Aber ich schaue gern dabei zu, wie Ahnungslose die US-Autos verbal zerreißen - das ermöglicht mir auch zukünftig gute Einkaufspreise... also: weiter so! :thumbsup:

      Grüße,
      Stefan
    • @ Stefan

      Deine "Perle" hättest Du so nicht bei mobile etc gefunden. Nichtsdestotrotz, nicht wir hier im Forum machen die Preise, sondern der Markt. Wie ich schon schrieb, mal sehen, wie sich der Markt entwickelt. Hängt ja auch starkt von der immer geringeren Verfügbarkeit ab ...



      StefanF1 schrieb:


      ich tue mich immer schwer mit dem von dir gern verwendeten Begriff "Schlurre" - ich verstehe darunter Autos, die bereits fast auf dem Weg zur Schrottpresse sind...!?!


      "Schlurre" ist ein Ausdruck, den ich schon lange nutze, nie negativ gemeint!! Ich schreib auch schon mal "Karre" aber auch das ;) ist eher liebevoll. Sorry wenn da was falsch rüberkam.
    • Hallo StefanF1

      Sehr trefflich geschrieben :thumbup:
      Welches ist dein weiteres Fahrzeug auf dem Trockengebiet? Holst du dir jeweils selber die Autos aus USA?

      Beste Grüsse
      Pavel

      P.S Ich habe damals meinen 4S gesehen und wusste sofort - diesen muss ich haben :thumbsup: . Damals hatte ich keine Ahnung gehabt, dass es US und ROW gibt ;)
      Hauptsache immer erfrischt :thumbup:
    • @ all,

      Ich kann da StefanF1 nur Recht geben. :thumbup: Der Ausschlag meinen US-C2 zu kaufen, war die völlige Rostfreiheit sowie die Farbkombi (Irisblau/Firenzegrau/blau). Ich habe mir vorher einige deutsche/europäische Wagen angeschaut, die wie WD40 Stefan sagt "mit Marktpreisen" ausgezeichnet waren; diese schienen mir aber in Relation zum Zustand als überhöht, heisst also eventuell "überpreist" der Markt ROW Fahrzeuge und die USA´ler befinden sich auf korrektem Niveau ...
      Denn eines ist auch klar: der Marktpreis ist nicht in allen Fällen der angemessene Preis. :!:

      Grüße
      Michael
      "Ein formal stimmiges Produkt braucht keine Verzierung, es soll durch die reine Form erhöht werden". (F.A. Porsche)
    • Habe ja letzte Woche einen 3.0SC Bj 80 aus Kalifornien geholt, wie das Auto von unten aussieht, so sah mein 997 nach einem Jahr nicht mehr aus.
      Man zahlt zwar für ein gutes Auto in den USA auch gutes Geld, aber der Zustand kann halt deutlich besser von der Karosse sein und es gibt dort auch genug Bekloppte, die ihr Auto bis zum umfallen pflegen.
      Grüße
      Heiko
      Dateien
      • IMG_1873.jpg

        (1,23 MB, 82 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1863.jpg

        (1,09 MB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1864.jpg

        (948,08 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo,

      Was ein Blödsinn ;( ;( ;(

      Das wichtigste ist doch einen für sich `´Perfekten ``993 zu finden ,ich hatte das glück einen deutschen zu finden , weil ich eigentlich auch mehr danach gesucht hatte , dieses Lamdasonden Theater und der BC in deutsch Vollleder etc. waren für mich eben wichtig .
      Aber hätte Ich meinen Traum 993 ( ROW ) nicht gefunden hätte Ich mich auch mit einem US arrangiert :whistling:
      wichtig ist immer der Zustand (CL)

      Gruß Michael
      Targa was sonst ??? :D