Versicherung gesucht

    • vielen dank für eure beiden antworten.

      HISCOX hat eine schöne und professionelle online berechnung. die prämie wäre auch attraktiver als die der württembergischen, allerdings versichern sie grundsätzlich auch keine alltags autos. aber ich habe eine anfrage gestellt und warte auf die rückmeldung.

      bei der württembergischen werde ich dann auch nochmal nachfragen.

      danke,
      henrik
    • Hallo Hendrik,

      ich sehe dein Problem nicht. Soweit ich weiß gibt es in Deutschland keine Norm für eine Ausfahrt, ob du nun zum Hockenheimring fährst oder eine Ausfahrt über schönste Straßen in den Rewe machst. Das ist was anderes wenn du dem Finanzamt gegenüber die gefahrenen Km zur Arbeit nachweisen mußt zwecks Wegpauschale.

      LG Markus
      life is like a box of chocolats, you never know what you're gonna get
    • Hallo Henrik,
      mit HISCOX wäre ich vielleicht vorsichtig. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Bermuda. Ist nur so ein Gefühl.
      Ich schicke Dir gleich eine PN mit meinem Ansprechpartner der Würtembergischen.
      Gruß Klaus

      ____________________________________________________________________________________
      Eine Garage ohne Porsche 911 ist doch ein ödes, leeres Loch! - Walter Röhrl
      ____________________________________________________________________________________
    • hallo zusammen.

      ich habe mit der württembergischen und auch der hiscox telefoniert. beide schließen alltagsnutzung kategorisch aus. ich denke, dass "alltagsnutzung" leider nicht genau definiert ist und zweifelsfall ein streitpunkt sein wird. wenn ich meinen 993 turbo morgens auf dem weg zur arbeit auf der autobahn schrotte und es um eine regulierung im sechsstelligen bereich gehen sollte, wird mit sicherheit sehr kritisch nachgefragt werden. ob ich dann im schnitt nur 1.500km im jahr gefahren bin und das die erste und einzige fahrt zur arbeit war etc wird dann bewiesen werden müssen. hier wäre dann wohl schon wieder entscheiden, ob vollkasko oder allgefahren hinsichtlich beweislastumkehr.

      ich möchte eben eine versicherungslösung finden, bei der ich mich jederzeit guten gewissens hinters steuer setzen kann. und die gibt es für meinem gebrauch mit einem 993 eben nicht von der stange :-/

      beste grüße,
      henrik
    • henrik schrieb:

      993 turbo
      Ich musste feststellen als ich den 996 TURBO versichern wollte, dass das nicht so einfach ist: "Versicherungen wollen solche Autos nicht!" Am Ende hat die ALLIANZ das beste Angebot gemacht, ein Freund ist Versicherungsmakler und hat ein gutes Deal für mich gemacht.

      "Alltagsnutzen" ist doch wohl nur, wenn Du kein zweites Fahrzeug hast, welches Du im Alltag bewegst, oder? Das wird doch auch gerne abgefragt beim versichern. Die Versicherung kann Dir doch bei Deinen 1.500 Kilometern (loht sich so Dein TURBO überhaupt?) nicht vorschreiben wohin Du fährst! Gut, Rennstrecke können die natürlich ausschließen, aber doch nicht öffentliche Straßen!
      Gruß,

      Roberto Cravallo (Robert)

      www.MAIN11ER.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roberto Cravallo ()

    • hi robert.

      ob sich ein auto "lohnt" ist ja wieder ein ganz anderes thema. aber ja, ich will und würde zukünftig gerne wenigstens richtung 3000km p.a. fahren.

      wie gesagt, ich denke nicht, dass die alltagsnutzung klar definiert ist und im zweifel ein streitpunkt sein wird. mein ansprechpartner bei der württembergischen will mir hierzu jetzt eine offizielle aussage einholen.

      ich werde berichten.

      beste grüße,
      henrik
    • Moinsen,

      das könnte der richtige Hinweis sein... Alltagsnutzen = altes Fahrzeug, kein Alternativfahrzeug, daher alltägliche Nutzung des Youngtimers gegeben.

      Ist aber wohl noch mal konkret zu hinterfragen...

      Im Urlaub würde so ein Fahrzeug ja auch mal schnell zum Alltagsauto... Kann ich mir alles nicht vorstellen, das das ausgeschlossen ist.

      Beste Grüße,
      Michael
      Ein 993 ist sozusagen wie eine Wertanlage... nur viel erotischer :thumbup:
    • Servus beinand,

      Hab auch noch eine Anregung für Euch.
      Ich habe zur Zeit 4 Autos auf mich HP/TK/VK angemeldet, wo bei einer ganzjährig als "erst Fahrzeug" läuft wegen SF Klasse.
      Die drei anderen laufen mit der selben SF nur etwas über 6 Monate.
      Das geht, weil die r+v und die KRAVAG eine "Zweitwagenregelung" haben.
      Fahren darf ich immer mit allen gleichzeitig, dazu müssen wie bei fast jeder Versicherung, die Fahrer autorisiert werden.
      Also Frau und Kinder eintragen.
      Jeder Wagen wird auf mind. 6000km Fahrleistung versichert, weniger geht nicht.
      Mehr als 6 Monate versichern, weil dann auch bei den Zweitverträgen
      1. die SF mit dem Erstfahrzeug steigen und
      2. im Hintergrund die Verträge SF aufbauen, d.h. in zehn Jahren hat dann so ein Zweitvertrag auch schon SF10.
      Der Nachteil an der ganzen Geschichte ist, wenn man selbst oder jemand anderer mit einem Zweitfahrzeug einen Unfall verursacht,
      fällt der Erstvertrag und alle Zweitverträge um die entsprechenden Jahre zurück und im Hintergrund der der entsprechende Vertrag natürlich auch.
      Für mich ist das die günstigste Lösung und mein Makler sieht jedes Jahr drüber ob es noch günstiger geht, leider nicht.
      Die andere etwas günstigere Lösung ist ADAC mit mehreren Fahrzeugen, da darf aber nur beim Erstfahrzeug der Fahrer vom Versicherungsnehmer abweichen.
      Alle Zweitfahrzeuge darf nur der VN selbst bewegen, D.H. es dürfen nur zwei Autos gleichzeitig fahren sonst müssen Aufschläge bezahlt werden,
      wenn andere Fahrer eingetragen werden sollen. Dann ist es preislich uninteressant.
      Da auch mal wer anderes fahren könnte hab ich nun r+v und KRAVAG.
      Gruß
      Paul

      Dahoam is dahoam
    • Guten Morgen, also ehrlich gesagt verstehe ich Dein Problem mit der Turbo-Versicherung nicht so ganz. Entweder Du nutzt ihn als reines WE-Vergnügen (so wie ich) ohne Alltagsfahrten, oder aber Du versicherst ihn ganz normal als Alltagsauto, dann kannst zum Einkaufen fahren und bezahlst Die dafür aufgerufene Versicherungssumme - so mache ich das mit meinem 991, der wird im Alltag bewegt, dafür wurde er gebaut. Ich denke, man muss sich nur für eine Variante entscheiden, Dein 993 kann beides. Ich für meinen Teil nimm ihn ab und an, im Alltag will ich was moderneres. Mark
    • mark schrieb:

      Entweder Du nutzt ihn als reines WE-Vergnügen (so wie ich) ohne Alltagsfahrten, oder aber Du versicherst ihn ganz normal als Alltagsauto, dann kannst zum Einkaufen fahren
      Mark, Deine Logik verwirrt mich total. Nach Deiner Aussage, dürftest Du mit Deinen TURBO nicht zum ALDI fahren, weil es eine Alltagsfahrt ist! ?(
      Für meine Begriffe gibt es den Begriff bei der Versicherung überhaupt nicht. Entweder Du hast Dein Auto versichert oder eben nicht. Es gibt keine "WE-Vergnügungs" Versicherung und auch keine Alltagsversicherung. Entweder ganzjährig oder (IK) Saison! Preise je nach Versicherung und Umständen (z. B. ein vorhandenes AlltagsHauptauto)....
      Gruß,

      Roberto Cravallo (Robert)

      www.MAIN11ER.de
    • Ist aber so, die Versicherung kann in den Vertragsbedingungen Dir vorschreiben, was Du fahren darfst und was nicht, gerade bei Youngtimer-/Oldtimer-Verträgen, die meist auch nicht über Prozente laufen. Hat mich mein Versicherungsexperte darauf hingewiesen und steht auch so drin. Habe damit aber kein Problem, da ich den 993 nicht im Alltag bewegen will. Ein guter Freund hat eine Sammlung und hat die 07er-Nummer und da wird dir noch viel genauer vorgeschrieben was Du fahren darfst und was nicht. Mark
    • Soviel zum 07 Kennzeichen:



      "Kein Alltagsgebrauch

      Doch die milde Steuergabe wird mit massiven Nutzungseinschränkungen erkauft. So dürfen 07er-Fahrzeuge ausschließlich Oldtimertreffen und Rallyes ansteuern. Ferner erlaubt sind „Probe- und Prüfungsfahrten sowie Fahrten zum Zwecke der Reparatur und Wartung.“ Zum Nachweis ist ein Fahrtenbuch zu führen. Alles andere - die Hochzeitsfahrt fürs befreundete Pärchen, Einkaufstouren oder gar gewerbliche Nutzung - ist passé. Außerhalb der Nutzung dürfen sie zudem nicht im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden; die Zulassungsstellen können einen Nachweis über privaten Parkraum verlangen. Immerhin haben 07er-Fahrzeuge freie Fahrt in Umweltzonen.öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden; die Zulassungsstellen können einen Nachweis über privaten Parkraum verlangen. Immerhin haben 07er-Fahrzeuge freie Fahrt in Umweltzonen."



      Aber wer verbietet mir bei einer Prüf - oder Erhaltungsfshrt mal Brötchen zu kaufen???

      Gruß Dirk
      Ein Auto muss eine Seele haben......

      das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

      Airforce one!! Airforce two!!


      "... ein Auto ist erst schnell genug, wenn Du morgens davor stehst und Angst hast, es aufzuschließen ..." (W. Röhrl) :thumbsup:
    • Wenn du einmal den Spargel vorne in den Kofferraum legst und morgen dann auf den Rücksitz waren das sogenannte Prüffahrten bei denen du das Fahrverhalten bei unterschiedlicher Beladung checkst ;)

      Gruß Dirk
      Ein Auto muss eine Seele haben......

      das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

      Airforce one!! Airforce two!!


      "... ein Auto ist erst schnell genug, wenn Du morgens davor stehst und Angst hast, es aufzuschließen ..." (W. Röhrl) :thumbsup:
    • Hallo Leute
      Ich hole das Thema nochmal hoch
      Vor ca 2 Wochen habe ich mich mal um meine Versicherungen gekümmert.Ziel war bei ca gleichem Beitrag alles aus einer Hand zu haben.Hausrat,Haftpflicht,Gebäude und PKWs
      Gelandet bin ich dann mit allem bei der HDI
      Erstaunlicher Weise hat die HDI ohne Probleme auch meinen 993 angenommen,obwohl das ja wohl andere Versicherungen nicht so gerne machen.Bin also von der HUK zum nächst möglichem Termin zur HDI gewechselt
      Nun das Gute
      Mein alter Golf 4 hatte bei der HUK in der HV mit TK 215 Euro im halben Jahr gekostet.Jetzt bei der HDI bei gleichen Leistungen 162 Euro im halben Jahr
      Mein 993 hat bei der HUK mit Saison 03-10 HV TK mit 150 Euro SelbstB. und VollK mit 1000 Euro SelbstB 610 Euro gekostet
      Jetzt bei der HDI TK sogar ohne SelbstB und Vollkasko mit 1000 Euro SelbstB 440 Euro
      Wir reden hier von bei der Haftpflicht SF 28 und 22% bei der Vollkasko SF 13 und 24%
      Als Fahrzeugneuwert sind 78000 Euro angegeben so wie es im Vorgelegtem Gutachten steht.
      Gespart ca 3 Tankfüllungen im Jahr :D
      Gruß Frank